Startseite

Kichererbsensalat

Beim Kochen der Kichererbsensuppe in der letzten Woche waren noch Kichererbsen übrig geblieben, da wir uns in der Menge irgendwie verschätzt hatten. Daraus haben wir einen Salat gemacht, der super geschmeckt hat und toll zu gebratenem/ gegrillten Fleisch schmeckt. Also Bestens geeignet für die bevorstehende Grillsaison.

Zutaten für eine Schüssel Salat: ca. 250 g Kichererbsen, 2 Knoblauchzehen, Cocktailtomaten, ca. 100 g luftgetrocknete Salami am Stück, 6 EL Rapskernöl , 3 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer, Petersilie

Kichererbsensalat Foto: rapskernoel.info

Die Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen und am nächsten Tag noch ca. 60 Minuten kochen. Wer den Salat spontaner zubereiten möchte, kann die Kichererbsen bereits fertig im Glas kaufen. 

Die Cocktailtomaten halbieren, die Salami in Würfel schneiden und den Knoblauch und die Petersilie fein hacken. Rapskernöl und Essig zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten Kichererbsensalat Foto: rapskernoel.info

Alles in einer Schüssel vermengen und noch etwas durchziehen lassen. Danach ggf. noch etwas nachwürzen.

Bookmark and Share

Ähnliche Artikel zu diesem Thema

Subscribe

Zutaten: , , , , , , , ,

2 Reaktionen zu “Kichererbsensalat”

  1. Bolli

    Gib zu, Du hast extra mehr Kichererbsen gekocht ( wenn schon denn schon!), um sie dann in dem Salat zu verarbeiten….

  2. Sandra Kugel

    Wir haben uns echt in der Menge verschätzt! In der Packung sah das sehr wenig aus und ich hatte das aufquellen nicht mit eingerechnet…
    Aber das nächste Mal werde ich absichtlich mehr Kichererbsen machen, denn das lohnt sich wirklich ;-)

Einen Kommentar schreiben

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Click to hear an audio file of the anti-spam word