Startseite

Schwäbische Küche: Spätzle mit Linsen und Saitenwürschtle

4. Januar 2009

Erstmal ein frohes neues Jahr 2009!!!

Nach den unzähligen Köstlichkeiten über die Feiertage stand uns der Sinn nach einem deftigen Essen. Wir starten in`s Jahr mit diesem typisch schwäbischen Gericht. 

Zutaten für die Linsen: 400 g getrocknete Linsen, 1,5 Liter Gemüsebrühe, 1 Zwiebel, Rapskernöl , Pfeffer, Salz, Zucker, Essig, Senf

Zutaten und Rezept für die Spätzle: Spätzlerezept 

Weitere Zutaten: Saitenwürschtle, Senf, Essig

Spaetzle mit Linsen Foto: rapskernoel.info

Die Linsen, je nach Sorte, quellen lassen. Die Zwiebel würfeln und in einem Topf mit heißem Rapskernöl andünsten. Die Gemüsebrühe und die Linsen hinzugeben. Hier kam unser neuer Schnellkochtopf zum Einsatz, so dass die Linsen diesmal nur ca. 10 Minuten brauchten, ansonsten ca. 40 Minuten kochen lassen (siehe Packung). Anschließend die Linsen mit Salz, Zucker, Essig und etwas Senf abschmecken. Die Saitenwürschtle zu den Linsen geben und warm werden lassen. 
Während die Linsen kochen, die Spätzle zubereiten. 
Dann die Linsen mit den Spätzle und den Saitenwürschtle zusammen servieren. Senf und Essig auf den Tisch stellen zum individuellen Verfeinern.

Bookmark and Share

Subscribe

Fröhliche Weihnachten!

24. Dezember 2008

Wir wünschen unseren Kunden, Lesern und Freunden ein wundervolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2009!

Sandra & Rafael Kugel

Weihnachten 2008 Foto: rapskernoel.info

Bookmark and Share

Subscribe

Apfel-Zimt-Muffins

14. Dezember 2008

Diese Muffins passen einfach toll in die Weihnachts- und Adventszeit: 

Zutaten für ca. 24 Muffins: 250 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 2 Eier, 150 g Zucker, 100 g Creme Fraiche, 100 g Sahne, 80 ml Rapskernöl, 1 TL Zimt, 2 EL RatioDrink-Apfelsaftkonzentrat, 3 Äpfel, heißes Wasser, Puderzucker

ApfelZimtMuffins Foto: rapskernoel.info

Die Eier, Creme Fraiche, Sahne und Rapskernöl miteinander verrühren. Mehl, Backpulver und Zucker in einer separaten Schüssel miteinander vermengen. Die Eier-Creme Fraiche-Sahne-Öl- Mischung mit etwas Zimt und Apfelsaftkonzentrat hinzugeben und alles gut miteinander vermengen. Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, in kleine Würfel schneiden und unter den Teig rühren. Auf einem Backblech die Muffinsförmchen aufstellen und mit Hilfe von 2 Löffeln zur Hälfte mit dem Teig befüllen. Bei 180°C ca. 20-25 backen. Anschließend die Muffins auskühlen lassen. 
Aus Puderzucker und heißem Wasser einen Zuckerguß rühren und die Muffins damit bestreichen. Zum Schluß noch etwas Zimtpulver auf die Muffins geben.

Bookmark and Share

Subscribe

Weihnachtsbäckerei: Schoko-Zimt-Gebäck

9. Dezember 2008

Zutaten für ca. 50 Stück: 200 ml Rapskernöl, 150 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 TL Orangenzucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 400 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 2 EL Kakao, 1 TL Zimt, mind. 100 g Blockschokolade

SchokoZimtGebaeck Foto: rapskernoel.info

Rapskernöl, Zucker, Vanillezucker, Orangenzucker, Salz und Eier in einer Schüssel schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Kakao und Zimt in einer separaten Schüssel vermischen. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Die Schokolade grob hacken und unter den Teig geben. Wer möchte, kann jetzt auch noch 4 cl Rum zu dem Teig geben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und ca. 18 Minuten bei 180°C im Backofen backen. Anschließend abkühlen lassen und in kleine Quadrate oder Rechtecke schneiden. 

Es gibt inzwischen tolle flexible Backformen mit weihnachtlichen Motiven. Die sind antihaftbeschichtet, so dass sich das Gebäck nach dem Backen wieder mühelos aus der Form lösen läßt. Deshalb haben wir einen Teil des Teiges diesmal in einer weihnachtlichen Kuchenform gebacken und den übrigen Teil wie oben beschrieben zubereitet. Eine schöne selbtgemachte Geschenkidee als Mitbringsel in der Weihnachtszeit.

SchokoZimtGebaeck Weihnachtsform Foto: rapskernoel.info

Zum Verzieren des Gebäcks ca. 100 g Puderzucker mit ca. 2 EL heißem Wasser verrühren und mit einem Pinsel auf das Gebäck auftragen. Man kann natürlich auch Kuvertüre verwenden und das Gebäck noch mit Lebensmittelfarben oder bunten Zuckerstreuseln verzieren.

Bookmark and Share

Subscribe

Vollkorn-Spaghetti-Auflauf mit Brokkoli und Schinken

8. Dezember 2008

Zutaten für 4 Personen: ca. 350 g Vollkorn-Spaghetti, 1 Zwiebel, Raps-Kernöl, 500 g Brokkoli, 4 Scheiben gekochter Schinken, 200 ml Milch, 3 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat, geriebener Gouda

VollkornSpaghettiAuflauf Foto: rapskernoel.info

Die Nudeln al dente kochen. Den Brokkoli in Röschen teilen und in kochendem Salzwasser einige Minuten blanchieren. In einer kleinen Pfanne mit heißem Raps-Kernöl eine gewürfelte Zwiebel andünsten. Den Schinken in Würfel schneiden und mit den Zwiebeln vermengen. Die Milch und die Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. In einer Auflaufform den Boden mit der Hälfte der Spaghetti belegen. Darauf den Brokkoli und die Hälfte der Zwiebeln und des Schinken verteilen. Anschließend die restlichen Spaghetti schichten und mit der restlichen Zwiebeln und dem Schinken bedecken. Zum Schluß die Milch-Eier-Masse gleichmäßig auf dem Auflauf verteilen. Den Auflauf zunächst für ca. 15 Minuten im Ofen bei ca. 200°C backen, anschließend den Käse auf dem Auflauf verteilen und für weitere 15 Minuten im Ofen backen, bis der Käse schön knusprig braun ist. Dazupaßt ein grüner Salat wunderbar.

Bookmark and Share

Subscribe

Nachgekocht: Hackfleisch-Risotto mit Chinakohl

4. Dezember 2008

Vor zwei Wochen entdeckte ich in Deichrunner`s Küche dieses Hackfleisch-Risotto mit Chinakohl, und da wir die Kombination aus Reis und Hackfleisch sehr mögen, wurde dieses Rezept ganz oben auf die "Unbedingt-mal-nachkochen-Liste" gesetzt. Chinakohl hat grad Saison und so stand dem Nachkochen nichts im Wege.

Die Hüttenhilfe hat gerade ihr neues Event "Fremdkochen im Winter" gestartet, da paßt dieses feurige Risotto doch wunderbar.

http://www.huettenhilfe.de/wp-content/uploads/fremdkochen/0812/fremdkochen-0812-500x112.jpg

Wir haben das Original-Rezept von Eva nur leicht abgewandelt: statt Olivenöl haben wir Rapskernöl verwendet, die Zwiebel und der Reis wurde bei uns direkt mit der Gemüsebrühe abgelöscht, und statt Kümmel haben wir Chili verwendet.

Fazit: Ein Risotto das wunderbar in diese kalte Jahreszeit gepaßt hat und das es definitiv nicht das letzte Mal bei uns gegeben hat! Danke Eva!

Zutaten für 4 Personen: 1 Zwiebel, Rapskernöl, 250 g Risottoreis, 500 ml Gemüsebrühe, 1/2 Chinakohl, 500 g Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Chili, frisch geriebener Parmesan*

Hackfleisch Risotto mit Chinakohl Foto: rapskernoel.info

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit heißem Rapskernöl andünsten. Den Risottoreis dazugeben und eine Minute mitandünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 Minuten garen. Gelegentlich umrühren. Den Chinakohl kleinschneiden, und nach 10 Minuten unter den Reis rühren und weitere 10 Minuten mitgaren. In der Zwischenzeit das Hackfleisch in einer Pfanne mit Rapskernöl scharf durchbraten. Wenn der Reis und das Hackfleisch fertig sind, alles miteinander vermengen und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. * Laut Eva`s Rezept wird zum Schluß eigentlich noch Parmesankäse untergerührt, aber wir waren anscheinend zu hungrig und das Hackfleisch-Risotto schmeckte auch so schon hervorragend dass wir den Käse zum Schluß einfach vergessen haben… Das wird aber beim nächsten Mal ausprobiert.

Bookmark and Share

Subscribe

Alle Jahre wieder…

1. Dezember 2008

Vom Gefühl her ist der Sommer gerade erst vorbei, und doch konnte man heute schon wieder das erste Türchen des Adventskalenders öffnen. Unglaublich wie die Zeit vergeht… 

Zum Plätzchenbacken und Weihnachtsvorbereitungen sind wir in diesem Jahr noch nicht gekommen, aber wir haben heute mal unsere Weihnachtsrezepte aus den letzten Jahren auf einen Blick zusammengestellt. Weitere weihnachtliche Rezepte und Ideen werden wir wieder in den nächsten Wochen vorstellen: 

Weihnachtsbäckerei mit Rapskernöl:

selbstgemachte Weihnachtsgeschenke mit Rapskernöl:

weihnachtliche Küche mit Rapskernöl:

Eine schöne kulinarische Begleitung durch die Vorweihnachtszeit wird sicherlich wieder der kulinarische Adventskalender von Zorra.

Ab heute wird sich täglich um ca. 9:30 Uhr ein Türchen zu einer Köstlichkeit für die Adventszeit öffnen. Die Linzertorte von Nathalie hinter dem ersten Türchen heute ist auf jeden Fall ein toller Auftakt in die Adventszeit. 

Bookmark and Share

Subscribe

Nudelauflauf mit Gemüse und Schinken

24. November 2008

Zutaten für 4 Personen: ca. 500 g Nudeln, Rapskernöl, 1 Zucchini, 1 Möhre, 1-2 Tomaten, 2-3 Scheiben gekochter Schinken, 200 ml Milch, 200 g Schmand, Salz, Pfeffer, Muskat, geriebener Käse

Nudelauflauf mit Gemuese und Schinken Foto: rapskernoel.info

Die Nudeln in kochendem Wasser al dente kochen. Die Zucchini und die Möhren putzen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Beides für ein paar Minuten in heißem Rapskernöl andünsten. Die Tomaten und den Schinken würfeln. Nudeln, Zucchini- und Möhrenscheiben, Schinken- und Tomatenwürfel miteinander vermengen und in eine Auflaufform geben. Die Milch und den Schmandmiteinander verrühren und würzig abschmecken. Gleichmäßg über die Nudeln verteilen und mit geriebenen Käse bestreuen. Den Auflauf im Backofen bei 200°C backen bis der Käse schön braun ist.  

Bookmark and Share

Subscribe

Gurkensalat mit Joghurt-Dressing

17. November 2008

Zutaten: 1 Salatgurke; für das Dressing: 150 g Naturjoghurt, 2 EL Essig (Balsamico Bianco), 2-3 EL Rapskernöl , Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie

Gurkensalat mit Joghurtdressing Foto: rapskernoel.info

Den Joghurt, Essig und das Rapskernöl in eine Schüssel geben und mit einer Gabel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gehackte Petersilie dazu geben. Die Salatgurke schälen und in Scheiben raspeln. Mit dem Joghurtdressing vermengen und kurz durchziehen lassen. 

Der Gurkensalat schmeckt schön frisch und paßt toll zu Kartoffeln, gebratenem Fisch oder Schnitzel.

Bookmark and Share

Subscribe

Gemüse-Reis mit Cashewnüssen und Aprikosen

14. November 2008

Zutaten für 2 Personen: Gemüsebrühe, ca. 125 g Reis, Rapskernöl, 2 Lauchzwiebeln, 1 rote Paprika, 1 große Möhre, 1 Handvoll Cashewnüsse, 1 kleine Dose Aprikosen (halbe Früchte), Salz, Pfeffer, Sojasauce, Zimt

Gemuesereis mit Cashewnuessen und Aprikosen Foto: rapskernoel.info

Den Reis in der Gemüsebrühe kochen. Die Gemüse waschen bzw. putzen. Die Parika entkernen und in dünne Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden, die Aprikosen in kleinere Stücke schneiden und die Möhre halbieren und in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne das Rapskernöl erhitzen. Die Lauchzwiebeln, Möhrenscheiben und Paprika darin andünsten. Nach ein paar Minuten die Nüsse und die Aprikosenstücke dazugeben und noch kurze Zeit köcheln lassen. Wenn der Reis fertig ist, diesen zu dem Gemüse geben und mit etwas Sojasauce, Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Bookmark and Share

Subscribe

Blumenkohl-Brokkoli-Suppe

10. November 2008

Zutaten für einen großen Topf: 1 Zwiebel, Rapskernöl, 1 Blumenkohl, 1 Brokkool, 2 Knoblauchzehen, 2 – 2,5 Liter Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Muskat, evt. Tabasko

BlumenkohlBrokkoliSuppe Foto: rapskernoel.info

Die Zwiebel würfeln und in einem großen Topf mit heißem Rapskernöl andünsten. Die Blätter vom Blumenkohl entfernen und den Blumenkohl in kleinere Stücke schneiden. Zu den Zwiebeln geben und kurz mit andünsten. Den Brokkoli waschen und die Röschen mit in den Topf geben. Den Knoblauch fein hacken und ebenfalls dazu geben. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, so dass das Gemüse vollständig bedeckt ist. Aufkochen lassen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Ein paar Blumenkohl- und Brokkoliröschen zum späteren Garnieren zur Seite nehmen. Die Suppe mit dem Pürierstab prürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wer mag kann noch ein paar Spritzer Tabasko dazugeben. Vor dem Servieren noch etwas Creme Fraiche in die Suppe rühren und mit den Blumenkohl- und Brokkoliröschen garnieren. 

Bookmark and Share

Subscribe

Gemüsereis aus dem Wok mit Putenbrustfilet-Streifen

5. November 2008

Zutaten für 2-3 Personen: 2 Putenbrustfilets, Rapskernöl , 200 g Reis. 1 Möhre, 2 Frühlingszwiebeln, 1 rote Paprika, 2 Knoblauchzehen, Sambal Oelek, Gemüsebrühe, Sojasauce, Salz, Pfeffer

Gemuesereis mit Pute Foto: rapskernoel.info

Die Putenbrustfilets in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit heißem Rapskernöl durchbraten. Anschließend zur Seite stellen. Den Reis kochen. Die Möhre in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in Ringe, die Paprika in Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Im Wok etwas Rapskernöl erhitzen. Das Gemüse dazugeben und alles scharf anbraten. Den zuvor gekochten Reis sowie das fertig gebratene Fleisch dazugeben und unter Rühren weiter braten. Etwas Gemüsebrühe (ca. 75 ml), Sojasauce und je nach gewünschtem Schärfegrad Sambal Oelek hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig ist die leckere Gemüsepfanne.

(leider tut bei unserem Fotoapperat gerade der Blitz nicht mehr, deshalb heute dieses rot-stichige Bild :-( )

Bookmark and Share

Subscribe

Rosenkohl-Gratin mit Schinken

21. Oktober 2008

Passend zur herbstlichen Jahreszeit gab es endlich mal wieder Rosenkohl bei uns. Dieses Gratin schmeckt besonders gut mit frischem Bauernbrot.

Zutaten: 1 Zwiebel, Rapskernöl, ca. 200 ml Gemüsebrühe, 100 g Creme Fraiche, Salz, Pfeffer, Muskat, 500 g Rosenkohl, 2 große Scheiben gekochter Schinken, geriebenen Emmentaler

RosenkohlGratin Foto: rapskernoel.info

Die Zwiebel würfeln und in einem Topf mit heißem Rapskernöl andünsten. Die äußeren Blätter und das Ende des Rosenkohl entfernen, halbieren und zu der Zwiebel geben. Mit Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen. Creme Fraiche unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Alles in eine Auflaufform geben. Gewürfelte Schinkenwürfel und geriebenen Emmentaler über den Rosenkohl verteilen und ca. 20-25 Minuten im Ofen bei ca. 200 °C backen bis der Rosenkohl weich ist.

Bookmark and Share

Subscribe

Karotten-Joghurt-Suppe

16. Oktober 2008

Diese Woche wurde einem hier, hier und hier mit schönen Suppen-Rezepten so richtig Appetit auf ein feines Süppchen gemacht. Wir haben uns farblich angeschlossen und heute diese Karotten-Joghurt-Suppe gekocht.

Zutaten für 4 Portionen:  1 kg Karotten, 1 kleine Zwiebel, Raps-Kernöl, ca. 750 ml Gemüsebrühe, 3 – 4 EL Joghurt, Chili, Curry, Salz, Pfeffer, frisch gehackte Petersilie

KarottebJoghurtSuppe Foto: rapskernoel.info

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. 2 kleinere Möhren zur Seite legen. In einem Topf das Raps-Kernöl erhitzen und die Zwiebel und Möhren darin kurz andünsten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Mit einem Pürierstab die Suppe pürieren, den Joghurt einrühren und mit Curry, Chili, Salz und Pfeffer abschmecken. Die zwei Karotten in möglichst dünne Stifte schneiden und in einer Pfanne mit heißem Rapskernöl andünsten. Mit den Karottenstiften und etwas frisch gehackter Petersilie die Suppe garnieren.

Bookmark and Share

Subscribe

Schnelle Küche: Gnocchi-Spinat-Gratin

15. Oktober 2008

Zutaten für 4 Portionen: 600 g Gnocchi (aus dem Kühlregal), 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Rapskernöl , 450 g Blattspinat, grob gehackt (TK), 1 großer EL saure Sahne, Salz, Pfeffer, 4 kleine Snack-Tomaten, geriebener Käse (z.B. Gouda)

GnocchiSpinatGratin Foto: rapskernoel.info

Die Gnocchi nach Packungsanweisung zubereiten. Die Zwiebel würfeln, den Knoblauch fein hacken und beides in einem Topf mit heißem Rapskernöl andünsten. Den Spinat hinzugeben und unter Rühren köcheln lassen, bis er aufgetaut ist. Mit der sauren Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden. Gnocchi, Tomaten und Spinat miteinander vermengen und in eine Auflaufform geben.

Gnocchi Spinat Tomaten Foto: rapskernoel.info

Mit geriebenen Käse bestreuen und ca. 10 – 15 Minuten bei 200°C im Ofen backen.

Bookmark and Share

Subscribe

Herbstliche Pasta: Kürbis-Makkaroni mit gerösteten Pinienkernen

13. Oktober 2008

Zutaten für 2-3 Personen: 1/2 Hokkaido-Kürbis, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Rapskernöl , ca. 200 ml Gemüsebrühe, ca. 100 g Creme Fraîche, Salz, Pfeffer, evt. etwas Chili. Makkaroni, Pinienkerne

Kuerbispasta Foto: rapskernoel.info

Den Kürbis in Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch ebenfalls würfeln. In einer größeren Pfanne das Rapskernöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen.

Kuerbis in der Pfanne Foto: rapskernoel.info

Den Kürbis dazu geben, mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 3-5 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich ist. Anschließend Creme Fraîche einrühren und abschmecken. In der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen.

Kuerbissauce Foto: rapskernoel.info

Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Öl kurz rösten und mit der Sauce über die Nudeln geben. 

Dieses wunderbare Pastarezept mit Kürbis ist schnell zubereitet und schmeckt natürlich auch mit anderen Nudelsorten. 

Bookmark and Share

Subscribe

Aktuell: Information zum Rapskernöl-Versand

9. Oktober 2008

Wir sind gerade ausverkauft und lassen für Sie eine neue Charge bei der Teutoburger Ölmühle produzieren. Sie können Ihre Bestellungen natürlich trotzdem wie gewohnt auf unserer Bestellseite eingeben, der Versand erfolgt dann wieder ab ca. 15. Oktober 2008.

Rapsbluete Foto: rapskernoel.info

Bookmark and Share

Subscribe

Lasagne- einfach und lecker

7. Oktober 2008

Die klassische Lasagne wird ja eigentlich mit einer Bechamelsauce zubereitet. Bei uns gab es neulich diese Lasagne die ohne Bechamelsauce und ohne viel Aufwand zubereitet wurde.

Zutaten für eine große Auflaufform: 800 g Hackfleisch, Rapskernöl , 1 Zwiebel, 2-3 Knoblauchzehen, 500 g passierte Tomaten, 500 g Tomaten, stückig, Salz, Pfeffer, Zucker, Kräuter der Provence, fertige Lasagneplatten (ohne Vorkochen), Schmand, geriebener Käse (z.B. Gouda)

Lasagne mit Salat Foto: rapskernoel.info

Das Hackfleisch in einer großen Pfanne mit heißem Rapskernöl anbraten. Die Zwiebel schälen und würfeln, den Knoblauch fein hacken und anschließend zu dem Hackfleisch geben.

Hackfleisch anbraten Foto: rapskernoel.info

Die Tomatenstücke und passierten Tomaten dazugeben, und mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und den Kräutern würzig abschmecken.

Zubereitung der Sauce Foto: rapskernoel.info

Als erstes eine Schicht der Sauce in die Auflaufform geben,

Sauce in Auflaufform geben Foto: rapskernoel.info

dann die Lasagneplatten darauf verteilen. In dieser Reihenfolge weiterschichten, bis die Sauce aufgebraucht ist.

Schichten der Lasagne Foto: rapskernoel.info

Zum Schluß mit der Sauce abschließen und etwas Schmand obendrauf verteilen. Anschließend noch den Käse auf der Lasagne verteilen und ca. 20-25 Minuten im Ofen bei 200° C backen.

Fertigstellen der Lasagne Foto: rapskernoel.info

Dazu schmeckte ein grüner Salat toll.

Lasagne aus dem Ofen Foto: rapskernoel.info

Unser Kater heißt übrigens nicht Garfield, sondern Francis ;-)

Bookmark and Share

Subscribe

Spaghetti in einer feinen Schinken-Tomaten-Sauce

3. Oktober 2008

Leckere Gerichte entstehen meist spontan und entstehen einfach nach Laune und vorhandenem Vorrat. So entstand diese feine Pasta-Sauce die schnell zubereitet war und großartig geschmeckt hat.

Zutaten: 1 kleine Zwiebel, 1 Scheibe Schwarzwälder Schinken, Rapskernöl , 400 g geschälte Tomaten aus der Dose (ganze Früchte), Salz, Pfeffer, Zucker, Balsamico Essig, Chil, Spaghetti

Spaghetti in SchinkenTomatenSauce Foto: rapskernoel.info

Die Zwiebel schälen und würfeln, den Schinken klein schneiden. Beides in einer Pfanne mit heißem Rapskernöl anbraten. Anschließend die Tomaten dazugeben und kurze Zeit köcheln lassen. Anschließend in einer separaten Schüssel mit einem Pürierstab fein pürieren und wieder in die Pfanne geben. Mit einer Prise Zucker, einen kleinen Schuß Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Die zuvor al dente gekochten Spaghetti unter die Sauce heben und mit geriebenen Käse servieren.

Durch den Schinken erhält die Sauce ein ganz feines Aroma und durch das Chili eine angenehme Schärfe.

Bookmark and Share

Subscribe

Gastbeitrag auf rapskernoel.info: Salbeimäusle der Käseplatte

2. Oktober 2008

Wir kommen gerade leider relativ wenig dazu, neue Rezepte auszuprobieren. Da kommt der schöne Gastbeitrag von Wilfried Loy und seiner Käseplatte genau richtig:

Gerne bin ich auch mal Gastblogger bei den kulinarischen Genüssen von Rapskernöl und stelle meine Salbeimäusle vor.
Dieses Rezept ist sehr einfach und ideal für Besitzer eines Salbeistockes. Man benötigt 20 (oder auch mehr) Salbeiblätter mit Stil.

Salbeimaeusle 1 www.kaeseplatte.com

Und einen einfach herzustellenden Teig, bestehend aus einem Ei, etwas Mehl, Salz, Pfeffer, Rapskernöl und einen Schluck Bier. Den Rest kann man dann zu dem Gericht trinken! Der Teig sollte die Konsistenz eines Joghurts haben. In den Teig legt man dann kurz die Salbeiblätter.

Salbeimaeusle 2 www.kaeseplatte.com

Läßt diese knusprig herausbraten.

Salbeimaeusle 3 www.kaeseplatte.com

Und schon kann man sich das ganze schmecken lassen!

Salbeimaeusle 4 www.kaeseplatte.com

Die original Salbeimäusle von der Käseplatte schmecken besonders gut als aromatische Vorspeise, aber auch als Dekoration auf eine Käseplatte. Übrigens, neben vielen Informationen von und mit Käse, finden Sie auf meinem Käse-Blog noch weitere Rezeptideen.

Wilfried Loy /www.kaeseplatte.com 

Vielen Dank für diesen schönen Beitrag! Leider ist unsere Salbeipflanze gerade letzte Woche eingegangen, aber sobald wir wieder Nachschub im Hause haben, werden wir die Salbeimäusle sofort ausprobieren :-)

Bookmark and Share

Subscribe