Startseite

Ratatouille-Spaghetti

Inspiriert von Barbaras Ratatouille , gab es bei uns die Ratatouille mit Spaghetti.

Zutaten: Spaghetti, Rapskernöl , Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Aubergine, Zucchini, Tomaten, Kräuter der Provence (Rosmarin, Basilikum, Thymian, Oragano, Lavendelblüten)

Ratatouille Spaghetti 1 Foto: rapskernoel.info

Für die Ratatouille-Variante mit Spaghetti haben wir die Gemüse in dünne Streifen geschnitten. Die Tomaten und Zwiebeln werden in Würfel geschnitten, der Knoblauch fein gehackt.

Zutaten Ratatouille Spaghetti Foto: rapskernoel.info

Die Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Zucchini und Auberginen in einer Pfanne mit heißem Rapskernöl einige Minuten braten. Die Tomatenwürfel dazugeben, mit Salz und Pfeffer und den Kräutern würzen und noch einige Minuten köcheln lassen.

Ratatouille in Pfanne Foto: rapskernoel.info

Die inzwischen al dente gekochten Spaghetti mit dem Gemüse vermengen. 

Ratatouille Spaghetti 2 Foto: rapskernoel.info

Ich habe mal gelesen , dass das Geheimnis einer guten Ratatouille darin liegen würde, dass das Gemüse und vor allem die Auberginen separat angebraten werden sollen. Wir braten immer alle Gemüse zusammen an, und das schmeckt auch köstlich!

Bookmark and Share

Ähnliche Artikel zu diesem Thema

Subscribe

Zutaten: , , , , , , , ,

6 Reaktionen zu “Ratatouille-Spaghetti”

  1. herbert

    Klingt wie immer lecker. Allerdings würde ich mir wohl geriebenen Parmesan danebenstellen und mich kräftig bedienen.

  2. sammelhamster

    Das sind Nudeln, wie ich sie liebe!
    Mit viel Gemüse und etwas Käse – hmmmm :-)

  3. Bolli

    verdammt, ich habe immer noch keine Ratatouille gemacht, nun denn, verschieben wir auf September…

    Sieht lecker aus!

  4. Sandra Kugel

    @ Herbert & Sammelhamster: den Käse habe ich glatt vergessen im Beitrag zu erwähnen… Schmeckt natürlich super mit Parmesan ;-)

    @ Bolli: warum denn erst im September?

  5. lavaterra

    Kompliment für die schönen Fotos. Man möchte sich direkt bedienen, so appetitlich sieht das aus.

  6. Barbara

    Wunderschöne Fotos – man sieht so richtig, wie lecker das schmeckt! :-)

    Ich habe übrigens einen Rest der Ratatouille mit viel zerkochter Sahne, getrockneten Tomaten und Parmesan zu Spaghetti gegessen, das war auch lecker.

Einen Kommentar schreiben

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Click to hear an audio file of the anti-spam word