Startseite

selbstgemachte Ravioli mit Spinat-Ricotta-Füllung

Neulich habe ich zum ersten Mal Ravioli selbstgemacht. Zugegeben ist es etwas aufwendig, aber man kann die Ravioli nach belieben füllen und selbstgemacht schmeckt eben doch am Besten. Ich habe die Ravioli mit Spinat und Ricotta gefüllt- sehr lecker Wink

Zutaten und Zubereitung für ca. 35 Ravioli: 

für den Teig:
Zutaten: 400g Mehl, 4 Eier, 1 EL Rapskernöl , 1 TL Salz, etwas kaltes Wasser
Zubereitung: Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, damit der Teig schön geschmeidig wird, nach Bedarf etwas kaltes Wasser dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und bei Zimmertemperatur ein paar Minuten ruhen lassen.
Dann den Teig dünn ausrollen und in größere, quadratische Stücke schneiden (ca.6×6 cm).

Ravioli (c) rapskernoel.info

für die Füllung:
Zutaten: 1 Packung Blattspinat, 250 g Ricotta, ca. 100 g Pecorino-Käse, Knoblauchzehen (nach Geschmack), 1 Ei, Salz, Pfeffer
Zubereitung: den Blattspinat auftauen bzw. kochen, etwas abkühlen lassen und das Wasser ausdrücken. Die anderen Zutaten zu dem Spinat geben und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Den Teig mit der Masse zur Hälfte belegen und zusammenklappen. Mit einer Gabel die Ränder nach dem Befüllen zudrücken.  In einem großem Topf mit kochendem Salzwasser die Ravioli portionsweise ca. 4 Minuten kochen (nicht zuviele aufeinmal kochen, da sie sonst zusammenkleben!).

Die Ravioli mit geschmolzener Butter und etwas Pecorino bestreut servieren. Guten Appetit! Ihre Sandra Kugel

Unser Tip: Statt des Pecorino können Sie auch Parmesan-Käse verwenden. 

Bookmark and Share

Ähnliche Artikel zu diesem Thema

Subscribe

Zutaten: , , , , , , ,

Eine Reaktion zu “selbstgemachte Ravioli mit Spinat-Ricotta-Füllung”

  1. K. Schmidt

    hmmmm… lecker!

Einen Kommentar schreiben

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Click to hear an audio file of the anti-spam word