Startseite

warmer Spinatsalat mit Kritharaki,Tomaten und Feta

Zutaten für eine große Schüssel: 1 Zwiebel, Raps-Kernöl , ca. 300 g Kritharaki , ca. 250 g Blattspinat (TK) grob gehackt, 2 Tomaten, Feta, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer

Spinatsalat Foto: rapskernoel.info

Den Spinat auftauen. Die Zwiebel würfeln und in einem Topf mit heißem Raps-Kernöl andünsten. Den Spinat hinzugeben und ein paar Minuten kochen. Inzwischen die Khitaraki (Nudeln aus Harzweizengries, auch unter dem Namen Orzo bekannt) nach Packungsanweisung zubereiten. Die Knoblauchzehen abziehen und den Knoblauch fein hacken. Zu dem Spinat geben und den Spinat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten und den Fetakäse würfel und mit den Nudeln und dem Spinat vermengen. Warm genießen- schmeckt toll als Beilage zu gebratenem Fleisch, oder rein vegetarisch als Hauptspeise mit frischem Brot. 

Bookmark and Share

Ähnliche Artikel zu diesem Thema

Subscribe

Zutaten: , , , , , , , ,

3 Reaktionen zu “warmer Spinatsalat mit Kritharaki,Tomaten und Feta”

  1. Bolli

    ich fragte mich schon, was Khitaraki ist!

    Und, schon gesehen, gefällt mir als Spinatfan natürlich sehr gut!Feta kriege ich hier nicht an den Mann (- im wahrsten Sinne…), aber ich esse es gerne!

  2. Sandra Kugel

    Ja, genau das Richtige für uns Spinatfans ;-)
    Vielleicht gibt es ja eine Alternative für den Feta?

  3. Ingrid

    Wie wäre es mit Mozzarella?

Einen Kommentar schreiben

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Click to hear an audio file of the anti-spam word